GRÜNE PRAXIS - PSYCHOLOGISCHE PRAXIS Dipl.-Psych. Edeltraud Schmidt

PSYCHOLOGISCHE PRAXIS



Title
Direkt zum Seiteninhalt

GRÜNE PRAXIS

GRÜNE PRAXIS:                                                 Home
Meinen persönlichen ökologischen  Fußabdruck und den für die Praxis  habe ich mit folgenden Maßnnahmen überkompensiert:
Jeder kann nach seinen persönlichen Möglichkeiten etwas dazu beitragen, dass unsere Welt ein kleines bisschen besser wird. Vielleicht finden Sie hier auch Anregungen.

INTERN
- Heizung reduziert, durch große Fensterfronten mit Südausrichtung, Wintergärten als Wärmespeicher und Wärmepuffer.
- LED - Beleuchtung
- Flugreisen gegen Null
- Nur sehr wenige, möglichst verbundene Autofahrten
- Größere Mengen Essen vorkochen, dann bei Bedarf nur kurz erhitzen.
- Möglichst Bio einkaufen, möglichst keine oder nur sehr selten exotische Lebensmittel, weil diese hohe Umweltschäden verursachen.
- Bio-Spitzen-Tee kaufen und gleichzeitig Umweltschutz und Sozialprojekte fördern: www. teekampagne.de
- Naturgarten für die Gesundheit und als gesunder Lebensraum für Mensch und Tier.
Rasen ist out, Wildkräuter sind in, werden ab dem Frühjahr ständig verwendet.
- Natürlicher Anbau, Gebrauch, Kompostierung und Wiederverwertung auf eigenem Grundstück.
- In der Regel biologische Reinigungsmittel, z. B. Essig
- Wassersparmaßnahmen
- Möglichst wenig oder kein Plastik, wenn, dann nach Möglichkeit wiederverwertet, z. B. Becher als Anzuchttöpfe, ... .
- Dinge, Kleidung bis zur Unverwertbarkeit verbrauchen.
- Biologische Raumluftreinigung und Sauerstoffversorgung im Winter in Innenräumen durch spezielle Pflanzen, wie äußerst pflegearme Geldbäume, Aloe vera  und Bogenhanf. Sie schaffen angenehmes Raumklima. Z. B. ca. 8 Bogenhanfpflanzen sind für einen Raum, auch Schlafraum, ohne zu lüften, ausreichend.
Diese Pflanzen brauchen fast kein Wasser, überleben monatelang. Damit kann man auch ganz beruhigt Urlaub machen.

EXTERN
- Bei meiner Bank führe ich ein Girokonto Future, mit dem die Bank und ich gemeinsam Sozialprojekte fördern.
- 3.103 qm  eingetragene Wildnis-Patenschaft im Regenwald von Peru. Weitere, jährliche Aktionen sind geplant.  www.wilderness-international.org
- Dauerspende für die Renaturierung der Moore zur effektivsten CO2 Bindung.   www.bund.net
- Spende für Baumpflanzaktion    www.growmytree.com
- Spende für den Schutz des Wattenmeeres    www.schutzstation-wattenmeer.de

Weitere soziale und Naturschutz - Spenden:
- Bild hilft   - Unterstützung und Hilfe für Kinder   https://ein-herz-fuer-kinder.de
- oxfamunverpakt.de   zur Mikroförderung und damit auch passive Fluchtvermeidung.  http://unverpackt.oxfam.de   Schon kleinste Spenden helfen.
- DRK        https://www.drk.de
- Johanniter     https://www.johanniter.de
- Ärzte ohne Grenzen     https://www.aerzte-ohne-grenzen.de
- WWF    Naturschutz    https://www.wwf.de
- BUND  für Naturschutz     https://www.bund.de
- Welthungerhilfe    https://www.welthungerhilfe.de
- Nabu   - Naturschutzbund     https://www.nabu.de
- Greenpeace      https://www.greenpeace.de
- Plan - zur Förderung von benachteiligten Mädchen, vorwiegend in Entwicklungs- und Schwellenländern
- Medica Mondiale   - für Frauen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, Einsatz für Frauenrechte, nachhaltige Hilfe, Arbeit in Krisengebieten.   https://www.medicamondiale.org  
- Correctiv    - unabhängige Reporter für Recherche und Aufdeckung von Missständen   https://correctiv.org
- Unicef    https://www.unicef.de

Sehr interessanter Autor:  Felix zu Löwenstein   zu den Themen Ernährung, Umwelt, ökologischer Landbau, ... .














PSYCHOLOGISCHE PRAXIS Dipl.-Psych. Edeltraud Schmidt Vogelsangweg 34 40883 Ratingen-Hösel Tel. 02102 84 76 83 Mail: praxis@edeltraud-schmidt.de
Zurück zum Seiteninhalt